Sonntags ist Me-Time und die verbringe ich am liebsten alleine beim Fitness und Wellness im Aspria am Maschsee in Hannover. Hier schalte ich ab und tanke Energie. Erlebe jetzt einen entspannten Moment und lass Dich inspirieren.

Sonntags ist Me-Time

Eine regelmäßige Auszeit von der Welt, der Schnelllebigkeit, der Masse an Informationen und Eindrücken ist wichtig für mein körperliches und geistiges Wohlbefinden. In der Me-Time schalte ich ab und bin ganz bei mir. Ein wenig digital detox und Entschleunigung um wieder Energie zu tanken ist sehr wertvoll für mich.

Seit einigen Jahren versuche ich für Sonntags keine Termine zu vereinbaren und nur zu tun auf was ich gerade Lust habe und was mir gut tut. Häufig heißt das, dass ich ausschlafe, in Ruhe frühstücke und dann Wellness genieße. Seit einigen Monaten wohne ich nun in Hannover und nutze vor Ort die Einrichtungen des Aspria. Hier gibt es eine gehobene Mischung aus Fitness und Wellness.

Ich gehe gern zunächst zum Fitness, Yoga und/oder Aquafit und im Anschluss in die Saunalandschaft. Ein highlight hier ist der Infinity Pool mit Blick auf den Maschsee und die dahinter liegende Altstadt. Zwischendurch lese oder höre ich ein Buch oder Podcasts und esse etwas zum Mittag.

Zum Ende hin wird geduscht und noch entlang des Maschsee spaziert und die frische Luft genossen.

Wie ein Tag im Aspria aussieht, entdeckst Du auf den folgenden Bildern.

Teile Deine Gedanken zu diesem Blogbeitrag jederzeit in den Kommentaren.

Dir wünsche ich jede Menge Inspiration in diesem Blogbeitrag für Deine Me-Time!

Wellness im Aspria

Weiterführende Informationen

Werde jetzt Teil der Community

FranDiscovers ist für Familie & Freunde, Entdecker, Reisende, Weltenbürger, MutMacher, Impulsgeber, Brückenbauer, digitale Nomaden & alle Menschen, welche sich für die Inspiration für die Themengebiete Leben, Reisen und Arbeiten suchen und finden wollen.

Der aktive Austausch innerhalb der Community ist das Herz von FranDiscovers. Teile Deine Gedanken zu diesem Blogbeitrag jetzt in den Kommentaren.

  • Welche Fragen hast Du?

  • Was war überraschend für Dich?

  • Was hat Dir besonders gut gefallen?

  • Wozu hat Dich dieser Blogbeitrag inspiriert?